Frauenmantel ist ein sanfter Schutzengel und eine mächtige Heilpflanze. Frauenmantel wirkt körperlich auf vielen Ebenen: Er gleicht das Hormonsystem aus, bringt Dein Nervensystem ins Gleichgewicht, stärkt Venen und Adern und tonisiert die Beckenorgane vor allem der Frau. In Deinem Becken sitzt Dein Zentrum, Dein Wurzelchakra. Aus taoistischer Sicht wird hier viel Energie produziert und andersherum – wenn Deine Beckenorgane nicht tonisiert sind, kannst Du hier auch viel Lebensessenz und Kraft verlieren.

Frauenmantel wirkt auf verschiedenen Ebenen heilsam auf Dein Becken – innerlich eingenommen stützt er Deine inneren Organe wie Gebärmutter, Eierstöcke, Blase. Er bringt in die Balance und gleicht aus. Als Sitzbad wirkt er zusammen ziehend, entgiftend, stärkend und wundheilend.

Er unterstützt zusammen mit Beckenübungen einen gesunden Muskeltonus.

Seelisch gesehen hilft er Dir anders: Er hilft Dir, Deinen eigenen Rhythmus zu finden, zu halten und zu leben. Er hüllt Dich ein und schließt Deine Hülle wenn zu viel von deiner Energie ins Außen fließt. Das gilt als Umschlag für Wunden, aber auch energetisch für Deine Aura.

In der Körperarbeit gibt es einen Satz, der mich oft begleitet: ist das Becken fest, ist das Herz in Gefahr.

Alles hängt über Muskulatur, Knochen, Sehnen und Nervenbahnen, aber auch energetischen Leitbahnen zusammen.

In der craniosacralen Arbeit löse ich oft das Becken, um auch das Herz zu befreien.

Frauenmantel tonisiert unsere Beckenorgane. Und schützt uns- ich denke auch, dass er uns schützt, zu viel von unserer Energie über das Becken abfließen zu lassen und uns hilft, stattdessen Energie ins Herzchakra zu bringen.

Im Becken sitzen nicht nur die Beckenorgane sondern auch unsere Wurzeln – existentielle Themen, aber auch Sexualität, Scham und Schuld sitzen hier.

Wusstest Du, dass einer der wichtigsten und stärksten Muskeln im Becken reagiert, wenn Du kritisiert wirst? Er verkürzt sich für den Moment. Wirst Du sehr oft kritisiert (gilt auch für zu viel Selbstkritik), ist der Psoas, so heißt dieser Muskel, dauerhaft verspannt. Und über die dauerhafte Anspannung dieses Muskels kann sich Deine Wirbelsäule verschieben, Rücken- aber auch Kopfschmerzen bis hin seelischen Belastungen können entstehen.

Frauenmantel kann Dir helfen, sanft und behutsam zurück in Deine Mitte zu kommen. Weich und gleichzeitig klar Deinen eigenen Rhytmus zu leben. In einem Kokon aus Geborgenheit Deine Kraft von innen heraus aufzubauen um dann erst nach außen zu gehen.


Als Tee: 1 Tl pro Becher, zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen. 2 Becher pro Tag reichen aus, am besten bei Bedarf oder als Kur über 4 Wochen.

Frauenmantel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.